google-site-verification: google3a3ac3d282b40da9.html

Motivation - Blog - CreaLengo GmbH - Bildung & Coaching

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Denke Positiv und „alles wird guuuuuut…“

Herausgegeben von in einfach so ·
Tags: MotivationpositivesDenkenBruggemannModell
Ja, ich bin ein glücklicher Mensch. Mir ist viel Gutes passiert. Meine Kindheit und mein Elternhaus waren liebevoll. Ich lebe in der Schweiz und wurde von Kriegen verschont. Ich habe eine weisse Haut, einen Schweizerpass und einen nordeuropäischen Namen. Es ist einfach zu sagen, jeder sei seines Glückes Schmied, wenn der Glücksschmied in der eigenen Familie wohnt. Ich ärgere mich über die Glücks-Motivatoren, die „tschagga“ rufen und Menschen, denen es schlechter geht, erzählen sie seien selber schuld.

Motivation und Erfolgsrezepte die funktionieren

Herausgegeben von in Führung ·
Tags: PsychologieErfogMotivation
„Tschagga“ zu schreien und über Feuer zu laufen sind keine nachhaltigen Erfolgstechniken. Kurzfristig macht es Spass, etwas Neues, Verrücktes auszuprobieren, aber selten hat ein Mitarbeiter dadurch eine bessere Arbeit erbracht. Das beweisen viele wissenschaftliche Studien. Vieles von dem Geld, was Firmen für die teuren Mitarbeitermotivationen ausgeben, ist für die Katz. Was hilft also wirklich?

8. März 2017 – Der Tag der Frau – Ladys, lasst uns feiern!

Herausgegeben von in einfach so ·
Tags: FrauentagMotivationStärke
Vor 1971 duften Frauen nur eine Arbeitsstelle annehmen, wenn ihr Ehemann seine Unterschrift dazu gab. Ebenso konnte sie alleine noch kein Konto eröffnen oder eine Wohnung mieten. Wie meine Mutter es dennoch geschafft hat, als Geschiedene und Alleinerziehende damals ein eigenes Geschäft zu eröffnen, grenzt fast an ein Wunder. Es zeigt, dass es zu allen Zeiten starke Frauen gab, die uns allen ein gutes Beispiel sind.

Barbaras Geschichte – oder – Dummheit ist (ver-)lernbar

Herausgegeben von in Stellensuche ·
Tags: MutDummheitHandelsschuleMotivation
Barbara (45) ist eine Frau mit wachen Augen. Ich lernte sie vor kurzem in einem Coaching kennen. Sie suchte einen Job in der Fabrik. Ihre Mutter habe ihr öfters gesagt, dass sie nicht die Hellste sei und sie hätte wahrscheinlich auch Recht damit, meinte Barbara. Ich hatte aber plötzlich ein ganz anderes Gefühl. Lesen Sie hier weiter

Keine Chance für den Morgenmuffel oder eine kleine Lektion in Kundenfreundlichkeit von Fachleuten

Herausgegeben von in Kommunikation ·
Tags: MotivationKommunikationServiceFreundlichkeit
„Ich buche Ihnen dieses Mal ein spezielles Hotel, Sie werden begeistert sein“ meinte Herr Müller vom Empfang. Schon mehrere Male arbeitete ich für diesen Betrieb als externe Ausbilderin. Ich mochte diese Firma und die Mitarbeiter. In diesen Führungskursen hatten wir alle eine Menge Spass und wir erreichten tolle Ergebnisse. Was ich aber weniger möchte, war das auswärts Übernachten. St. Gallen aber war zu weit weg, als dass ich einfach am Morgen anreisen konnte. Am Abend vor dem Kurs checkte ich also ein. Ich stellte den Wecker so, dass mir für die Vorbereitung genügend Zeit blieb. Schlaftrunken schlenderte ich in den Frühstücksraum. „Guten Morgen“ sagte der Kellner am Eingang laut und gutgelaunt. Ich grüsste ihn murmelnd und nahm Platz. Erst jetzt wurde mir bewusst, was ich gerade gesehen hatte. Der Kellner hatte unverkennbar ein Down-Syndrom.
Copyright 2014-2017. All rights reserved
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü