google-site-verification: google3a3ac3d282b40da9.html

Prosopagnosie – wenn man Gesichter schlecht erkennen kann - Blog - CreaLengo GmbH - Bildung & Coaching

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Prosopagnosie – wenn man Gesichter schlecht erkennen kann

Herausgegeben von in einfach so ·
Tags: ProsopagnosieGesichtsblindheit
Kennen Sie die Farbenblindheit? Klar, werden Sie jetzt wohl sagen, dass kennt doch jeder. Weniger bekannt ist die Gesichtsblindheit (Prosopagnosie). Farbenblinde können z.B. rot und grün nicht voneinander unterscheiden, Gesichtsblinde haben ein Problem mit Gesichtern. Es sind mehr Menschen davon betroffen, als lange angenommen. Zum Beispiel ich.

Als Kind wollte meine Mutter, dass ich die Nachbarn mit dem Namen grüsse. Ich habe mich immer davor gedrückt und habe was Unverständliches genuschelt. Ich wusste einfach nicht, ob es sich bei dieser Frau um Frau Müller oder Frau Gerber handelt. Aber ich wusste, das Gesicht gehört zum Haus. Also brummelte ich irgendwas von „Guten Tag Frau mrber“.

Später hat man mir vorgeworfen, dass ich Leute auf der Strasse ignoriere. Ich grüsse sie nicht. Ich habe sie aber schlichtweg nicht erkannt. Ich fühle mich daher an Orten wohl, wo ich normalerweise niemand kennen kann. So trete ich in keine Fettnäpfchen.

Als Reiseleiterin habe ich mir ein Dauergrinsen angewöhnt und alle Gäste wie gute Bekannte behandelt. Das hat geklappt und die Menschen fühlten sich wohl.

Es ist noch nicht so lange her, da habe ich das erste Mal von der Prosopagnosie gehört. Ich habe Tests gemacht und gemerkt, dass ich eben etwas anders ticke. Ich kann Gefühle lesen, ich erkenne Menschen meistens an der Kleidung, der Mimik, Haltung und der Stimme. Manchmal tatsächlich am Gesicht. Allerdings habe ich bei klassischen Schönheiten Mühe. Ich mag daher Menschen mit Ecken und Kanten. Eine grosse Nase, abstehende Ohren oder dicke Augenbrauen erleichtern mir das Leben.

Heute arbeite ich als Kursleiterin und als Coach. Mir sind Menschen und ihre Geschichten extrem wichtig, nicht ihre Gesichter. Ich habe sogar gemerkt, dass es hier ein Vorteil ist. Ich lasse mich auf Menschen ein und beurteile sie nicht nach dem Äussern.

Eines Tages traf ich eine Frau, die ebenfalls an Prosopagnosie leidet. Wir redeten sehr lange. Am Schluss haben wir uns verabschiedet. Wir schauten einander in die Augen und wussten beide, dass wir uns wohl kaum wiedersehen werden, da wir uns wohl nicht mehr wiedererkennen. Ein komisches Gefühl.

Mir geht es gut. Ich bin gesund und glücklich. Aber wie ein Farbenblinder erkenne ich nicht alles so, wie es andere tun. Ich habe eine kongenitale Prosopagnosie. Für mich ist das heute kein Problem mehr. Falls wir uns kennen, grüssen Sie mich doch auf der Strasse und sagen Sie mir Ihren eigenen Namen. Ich freue mich immer, Bekannte zu treffen.

Mehr Informationen über Gesichtsblindheit (Prosopagnosie)
 




Kein Kommentar

Copyright 2014-2017. All rights reserved
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü